DesignSpark Electrical Logolinkedin
Menu Suche
Ask a Question

Kabellose Energieübertragung von Würth Elektronik

Das Prinzip der Übertragung von elektrischer Energie ohne eine physische Verbindung ist nicht neu. In den 1890ern zeigte Nikola Tesla bereits Induktionsspulen, die den Elektronikentwicklern von heute nicht unbekannt sein dürften. 

Nikola Tesla,um 1890.

Die Idee einer „kabellosen“ Übertragung erscheint jedoch sehr modern. Vielfach ist „kabellos“ eng verknüpft mit Smartphones und WIFI und in der Tat kann es das Smartphone sein, das die Idee der kabellosen Energieübertragung in die Gegenwart zurückbringt.

Benutzer von Smartphones und Tablets senden ständig E-Mails, SMS, posten in sozialen Netzwerken und spielen Online-Spiele. Der durchschnittliche Benutzer kann mit Mühe und Not einen Tag mit einer Akkuladung auskommen, da große Displays, schnelle Prozessoren und HD-Grafik eine Menge Energie verbrauchen. Öffentliche kabellose Ladestationen stellen eine praktische Lösung für dieses Problem dar. Ein Benutzer kann zum Beispiel ein Smartphone laden, indem er es einfach auf einen Restaurant-Tisch legt, der mit einem kabellosen Ladegerät ausgestattet ist. Um die Benutzererfahrung erfolgreich zu machen, muss das Ladegerät einfach anzuwenden, schnell und effizient sein. Noch wichtiger aber ist, dass seine Leistung vergleichbar zu der von kabelgebundenen Ladegeräten ist.

Unsere Freunde bei Würth Elektronik sind der Überzeugung, dass, sobald sich diese Technologie, gefördert durch Produktentwicklung und Nachfrage, gut etabliert hat, viele verschiedene neue Anwendungen in anderen Bereichen erscheinen werden. Tragbare chirurgische Geräte aus der Medizin zum Beispiel verwenden traditionell Ladekontakte wie Stecker oder Gabeln, um sicherzustellen, dass sie vor Gebrauch vollständig aufgeladen sind. Diese Kontakte können bei der Verwendung von flüssigen Desinfektionsmitteln jedoch leicht korrodieren und auch extrem sorgfältig gestaltete Konstruktionen weisen oft physische Merkmale auf, deren perfekte Sterilisierung schwer durchzuführen ist.

Medizinische Geräte mit integrierter Technologie für kabelloses Laden können demgegenüber komplett verkapselt sein, wodurch Kontamination und Korrosion verhindert werden. Ein anderes Beispiel ist der Einsatz von Geräten in Industrieumgebungen mit hohen Konzentrationen von Schmutz, Staub oder brennbaren Materialien. Diese Geräte sind ideale Kandidaten für kabellose Stromversorgungen, da viele der mit freiliegenden elektrischen Kontakten verbundenen Umweltgefahren und Zuverlässigkeitsprobleme wegfallen würden.

Der Erfolg dieser Lösungen hängt natürlich davon ab, dass die Geräte sowohl auf der Sender- als auch auf der Empfängerseite Standard-Kompatibilitätsprotokolle einhalten. Sobald es sicher ist, dass die Geräte, egal von welchem Hersteller sie sind, an jeder kompatiblen Station geladen werden können, wird sich diese Technologie durchsetzen. Demzufolge ist es äußerst wichtig zu wissen, welche Standardprotokolle es momentan auf dem Markt gibt und welche Technologien hinter ihnen stehen.

Zum Glück hat Würth Elektronik eine Anwendungsbroschüre erstellt, die Ihnen dieses Wissen vermittelt, sodass Sie zuversichtlich mit der Entwicklung von Produkten zur kabellosen Energieversorgung beginnen können. Hier können Sie die Broschüre herunterladen:

RS Components verfügt über eine umfassende Palette an Induktivitäten von Würth Elektronik. Schauen Sie sich das komplette Sortiment noch heute an.

HIER FINDEN SIE ALLE BEI RS COMPONENTS ERHÄLTLICHEN INDUKTIVITÄTEN VON WÜRTH

 

Connector Geek is Dave in real life. With 28 years in the industry, Dave likes talking about connectors almost as much as being a Dad to his two kids. He may still be a kid at heart himself...

26 Feb 2016, 8:07

Kommentare