Skip to main content
shopping_basket Warenkorb 0
Einloggen

Temperaturerfassung und NFC (Near Field Communication)

GreigRS
0

title

Die NFC-Technologie dringt jetzt auch in industrielle Anwendungen vor. Mit dem berührungslosen IR-Temperatursensor PyroNFC ist es einfacher als je zuvor, in die IR-Temperaturmessung einzusteigen.

Der PyroNFC nutzt integrierte NFC-Technologie, damit Techniker Messungen überprüfen und Sensoreinstellungen an der Produktionslinie drahtlos über ihr Mobiltelefon anpassen können. Die Konfiguration und Installation eines IR-Temperatursensors ist jetzt einfacher als je zuvor.

Video-Anleitung für PyroNFC

Warum Infrarot?

Warum Infrarot?

Moderne Infrarotsensoren bieten eine Genauigkeit von 1 °C, blitzschnelle Reaktionszeiten und volle Konfigurierbarkeit in einem kostengünstigen Gerät.  

Der Sensor funktioniert durch Erkennung der Infrarotstrahlungsintensität, die von allen Objekten aufgrund ihrer Eigentemperatur abgestrahlt wird. Das Intensitätssignal vom Detektor wird von der Sensorelektronik verarbeitet und anschließend in einen nutzbaren Temperaturanzeigewert umgewandelt. Die Übertragung erfolgt über einen Ausgang, in diesem Fall als lineares Spannungssignal für die Fabrikautomatisierung und für Aufzeichnungsgeräte. Da der Sensor nur die Wellenlängen erkennt, die sich ohne Absorption frei durch die Luft ausbreiten, wird die Genauigkeit der Messung nicht von der Entfernung beeinflusst.

All das ermöglicht ein Temperaturmesssystem mit einer Genauigkeit, die der Genauigkeit eines Thermoelements gleichkommt bzw. diese übersteigt. Ein weiterer Vorteil sind die schnelleren Reaktionszeiten. IR-Sensorik ist sehr gut für die hygienische Temperaturmessung geeignet, da kein Kontakt erforderlich ist. Das System ist daher sowohl für pharmazeutische Anwendungen als auch für Anwendungen in der Lebensmittelindustrie gut geeignet.

Warum NFC?

Die meisten IR-Temperatursensoren erfordern ein bestimmtes Konfigurationsniveau, z. B. Grundeinstellungen wie das Ändern der Emissionseinstellung für genauere Messungen auf verschiedenen Materialien. Es kann sich aber auch um erweiterte Konfigurationen wie den Ausgleich der Reflexion an heißen Oberflächen beim Messen der Temperatur eines glänzenden Objekts in einem Ofen handeln. Bisher hatten Sensoren eine zusätzliche Schnittstelle erfordert, in der Regel einen proprietären Kasten mit Bedienelementen oder einen USB-Konverter mit Kabel. Jetzt besteht jedoch keine Notwendigkeit mehr für die damit einhergehenden zusätzlichen Kosten und die zusätzliche Komplexität.

NFC ist die Technik hinter kontaktloser Bezahlung, Ticketverkauf, Bestandskontrolle und jetzt auch industriellen Anwendungen.

Mit einem NFC-fähigen Smartphone in der Tasche können Sie direkt mit industriellen Sensoren wie dem PyroNFC kommunizieren. Das Smartphone selbst ist die Konfigurationsschnittstelle. Die einzige erforderliche Vorbereitung ist der Download einer kostenlosen App.

Einfach zu bedienende Bildschirme für die Sensorkonfiguration

title

PyroNFC erfordert bei grundlegenden Messungen keinerlei vorherige Konfiguration und ist sofort einsatzfähig. Wenn jedoch der Temperaturbereich des Spannungsausgangs neu skaliert werden muss oder Peak Hold-Verarbeitung zur Messung von Objekten auf einem Förderband benötigt wird, können diese Optionen mit der App entsprechend geändert werden.

Das Speichern der Einstellungen im Sensor ist einfach. Jeder, der mit der kontaktlosen Bezahlung vertraut ist, weiß sofort, wie das funktioniert. Durch Tippen auf „Write to Sensor“ (Im Sensor speichern) in der App wird das Telefon für das Senden der Daten vorbereitet. Die eigentliche Übertragung wird durch Berühren des Sensors mit dem Telefon angestoßen. Der gesamte Vorgang dauert nicht einmal eine Sekunde.

Eine der angenehmen Eigenschaften von NFC ist die problemlose Herstellung einer Verbindung. Es besteht keine Notwendigkeit zur gegenseitigen Registrierung von NFC-Geräten, da sie sofort wie alte Freunde miteinander kommunizieren.

Elegant ist auch, dass am Sensor zum Auslesen bzw. Speichern der Einstellungen keine Stromversorgung angeschlossen sein muss. Ganze Sensorserien können sofort auf der Werkbank konfiguriert werden, ohne eine einzige Leitung anschließen zu müssen.

Neben dem Auslesen und Speichern von statischen Einstellungen aus dem bzw. im Sensorspeicher kann der NFC-Chip im Sensor mit der Messelektronik kommunizieren. Bei angeschlossener Stromversorgung liefert der Sensor In-App-Temperaturmessungen, wenn er mit dem Telefon berührt wird. Sie können somit an der Produktionslinie entlanglaufen und die Prozesstemperaturen ohne zusätzliche Instrumente überprüfen. Diese interaktive Fähigkeit ist eine entscheidende Eigenschaft für NFC-Entwicklungen in der Industrie.

Zur Zeit ist der PyroNFC nur mit Android-Geräten kompatibel. Die iPhone-Kompatibilität wird in nicht allzu langer Zeit folgen. 

 

title

NFC ist eine Technologie, die mühsame, zeitraubende Aufgaben schnell und einfach macht. Der PyroNFC nutzt dieses Prinzip für die Temperaturmessung. Obwohl die robuste Konstruktion für den Einsatz in der Industrie konzipiert ist, ist NFS durch die einfache Zugänglichkeit ideal für Prüfstande, Labors und weitere Einrichtungen geeignet.

JETZT KAUFEN

Favourite things are Family, Music and Judo. Also, I have the ability to retain and quote useless facts, something that pleases me but can annoy others. My engineering hero - Isambard Kingdom Brunel

Verwandte Inhalte

DesignSpark Electrical Logolinkedin