DesignSpark Electrical Logolinkedin
Menu Suche
Ask a Question

22 Nov 2016, 13:23

NTElectronics UK verwendet CAD-Tools von DesignSpark

Wir freuen uns sehr, von Ihren Designs und Projekten zu erfahren, die mithilfe unserer preisgekrönten CAD-Softwareprodukte DesignSpark Mechanical, DesignSpark PCB und DesignSpark Electrical entstanden sind. Dies ist die Geschichte von Allen Brooks von NTElectronics UK, der DesignSpark PCB und DesignSpark Mechanical verwendet, um für seine Kunden großartige kommerzielle Designs zu entwickeln.             

Mein Name ist Allen Brooks und ich arbeite bei NTElectronics UK als Chefentwickler im Bereich Elektronik und Software. Unser Unternehmen sitzt im Nordosten Großbritanniens in der Nähe von Newcastle-upon-Tyne. Teil meiner Aufgabe ist die Entwicklung verschiedenster Designs auf dem Gebiet der Industrieelektronik, darunter auch Mikrocontroller.

Am Anfang wird der Designprozess mit den Kunden besprochen und wir geben ihnen einen Überblick darüber, wie die Projektziele erreicht und wie viel Design und Entwicklung voraussichtlich kosten werden. Sobald alles geklärt ist und wir den Auftrag erhalten, entscheiden wir uns zunächst für ein Gehäuse, entwerfen dann einen Schaltplan und skizzieren die MCU-Software, bevor wir uns mithilfe von DesignSpark PCB dem Layout der Leiterplatte zuwenden.

Sollte es so sein, dass das Produkt ein speziell angefertigtes Gehäuse benötigt, entwerfen wir dieses mithilfe von DesignSpark Mechanical. In manchen Fällen ist ein Gehäuse aus Plastik erforderlich. Dann fertigen wir unter Verwendung von STL-Dateien, die DSM erstellt hat, ein Modell des Gehäuses als 3D-Druck an, das zunächst bewertet wird und anschließend auf Kundenwunsch in die Produktion geht.

Ursprünglich wurden unsere Lastleiterplatten unter Verwendung von AutoCAD® entworfen, wobei mit OrCAD® gezeichnete Schaltpläne zum Einsatz kamen. Das war damals, als die Leiterplatten-Designsoftware noch in ihren Kinderschuhen steckte und Komplettpakete sehr viel Geld kosteten. Später entschieden wir uns für Express PCB, mussten jedoch enttäuscht feststellen, dass wir hier auf Platinen von Express beschränkt waren und die Gerber-Dateien nur gegen Gebühr erstellen konnten, was zu Verzögerungen im Ablauf führte. Von Express PCB wechselten wir vor ein paar Jahren zu DesignSpark PCB, als es von RS Components auf den Markt gebracht wurde.

Vor Kurzem haben wir uns einen Robox 3D-Drucker angeschafft, um Gehäuse für die Produkte unserer Kunden entwerfen zu können. Die 3D-CAD-Software, die wir für unsere Designs ausgesucht haben, ist DesignSpark Mechanical. Diese beiden Softwarepakete sind miteinander kompatibel, sodass man beispielsweise beim Entwerfen von Gehäusen Leiterplattenmodelle in DSM importieren kann.

Wie bei jeder anderen Software muss der Umgang mit DS PCB und DS Mechanical erst erlernt werden. Sobald man sie beherrscht, erkennt man, dass beide Produkte Einschränkungen und Macken haben, aber so ist das bei Software einfach. Wir haben gelernt, mit diesen Problemen zurechtzukommen oder die betroffenen Bereiche der Software zu meiden, und würden DesignSpark PCB insgesamt 9 von 10 Punkten geben, mit einem Punkt Abzug wegen der paar Macken!

Es gibt einige tolle Leute mit fundierten Kenntnissen, die in den Foren aktiv sind. Wenn wir ein Problem haben, besuchen wir immer das Forum und stellen ein bis zwei Fragen, die schnell und zuverlässig beantwortet werden. Im Rahmen unserer zeitlichen Möglichkeiten leisten wir als Dank gerne selbst einen Beitrag und helfen anderen Benutzern, die sich vielleicht nicht so gut auskennen, bei Fragen zu ihren Designs.

Einige unserer Projekte, die mithilfe von DesignSpark PCB und DesignSpark Mechanical entworfen wurden.

Pipeline Crawlers

Die Crawler sind batteriebetrieben (120 V DC) und fahren im Innern einer Rohrleitung entlang, bevor sie ihren Röntgenkopf automatisch unterhalb der Schweißnaht positionieren. Ein Anwender wickelt außen einen speziellen Film um die Rohrverbindung und überprüft, ob eine 360-Grad-Röntgenaufnahme gewährleistet ist. Da sich der Crawler innerhalb eines Stahlrohrs mit einer Wanddicke zwischen 12 und 36 mm befindet, bringt das Festlegen der Position mit einer maximalen Abweichung von +/- 5 mm von der Naht und anschließend das Steuern des Röntgenkopfes besondere Anforderungen an die Elektronik mit sich. Compass Pipelines produziert eine Reihe von Crawlern zur Verwendung in Rohrleitungen mit einem Durchmesser zwischen 15 und 122 cm und hat Kunden auf der ganzen Welt.
Die Schalttafeln für die Crawler wurden mithilfe von DS Mechanical und die Leiterplatten mithilfe von DesignSpark PCB entworfen.

Mithilfe von DS PCB haben wir eine interessante kreisförmige und halbkreisförmige Platinenmontage entworfen. Dieses elektronische Bauteil wird verwendet, um einen 150-KV-Panorama-Röntgenkopf anzusteuern, der an einige der von Compass Pipelines produzierten Crawler angebracht ist.

 

Puppenhausbeleuchtung

Auch wenn dies nach etwas klingt, was man eher im Hobby- oder Spielwarenladen erwartet, produziert mein Kunde Ray Storey Lighting Puppenhausbeleuchtung im Maßstab 1:12 für Sammler und Museen. Da die Häuser der Tudor- und der georgianischen Zeit mit Kerzen beleuchtet wurden, hat NTElectronics einen Controller mit sechs Kanälen entworfen, der das Flackern der Kerzen simuliert. Die Leiterplatten wurden mithilfe von DesignSpark PCB entworfen. Das Produkt ist aktuell im Handel erhältlich und kommt in renommierten Ausstellungen im Vereinigten Königreich und in den USA zum Einsatz.

Wenn wir bei NTElectronics Produkte für unsere Kunden entwerfen, verwenden wir meistens DesignSpark PCB und DesignSpark Mechanical, da es sich hierbei um stabile und benutzerfreundliche CAD-Pakete handelt. Die Software wird immer besser und der Support für DesignSpark ist seit jeher ausgezeichnet.


Wir möchten uns bei Allen und NTElectronics UK dafür bedanken, dass sie weiterhin die DesignSpark-Tools benutzen und sich die Zeit genommen haben, um uns zu erzählen, welche Anwendungen und Projekte sie bisher mit unserer Software entworfen haben.

Laden Sie unsere Tools noch heute herunter

Countless years taking things to bits to see how they tick...now Fighting the good SEO & content battle at Kempston Controls!

22 Nov 2016, 13:23

Kommentare