DesignSpark Electrical Logolinkedin
Menu Suche
Ask a Question

Nennstrom von Induktivitäten

title

Bei der Entwicklung auch des kleinsten elektrischen oder elektronischen Schaltkreises muss mit einer enormen Anzahl von Eigenschaften und Effekten jongliert werden. Die Auswahl der richtigen Bauelemente kann für den Ingenieur ein wahres Minenfeld darstellen und nachdem der Schaltkreis entwickelt, aufgebaut und getestet wurde, kann die Leistung des fertigen Produkts auf viele verschiedene Wege geändert werden, die ursprünglich nicht geplant waren.

Induktivitäten sind ein perfektes Beispiel. Bei der Entwicklung erscheinen sie trügerisch einfach. Im Grundsatz bestehen sie aus Drähten, die um einen Kern gewickelt sind. Aber zwei ansonsten ähnliche Produkte können ein unterschiedliches Verhalten zeigen, das aus dem Datenblatt nicht klar ersichtlich ist. Der Nennstrom einer Induktivität kann zum Beispiel durch die Temperatur (sowohl der Umgebung als auch hervorgerufen durch Selbsterhitzung) beeinflusst werden.

Da das Testen der Temperaturauswirkungen für Sie nahezu unmöglich ist, hat Würth Elektronik Ihnen diese Arbeit abgenommen. Würth Elektronik ist einer der größten europäischen Hersteller von elektronischen und elektro­mechanischen Bauelementen und Experte für Induktivitäten.

In diesem Anwendungshinweis wird das Thema Nennstrom von Induktivitäten umfassend behandelt, sodass Sie mit der wichtigen Aufgabe der Entwicklung Ihres Schaltkreises vorankommen können.

 

Connector Geek is Dave in real life. With 29 years in the industry, Dave still likes talking about connectors almost as much as being a Dad to his two kids. He still loves Lego too...

13 Mar 2014, 10:48

Kommentare